Programm-Spielplan
von HEUTE! bis Mittwoch 27. 9. 2017

Kammer
HEREINSPAZIERT!

Politisch inkorrekte Komödie über eine Roma-Familie, die bei einem französischen Intellektuellen einzieht. Nach dem Erfolg von „Monsieur Claude und seine Töchter“ legt Philippe de Chauveron eine neue Culture-Clash-Komödie vor. Mit Christian Clavier ist sogar wieder derselbe Hauptdarsteller gecastet. Lustvoll übertritt der Film gesellschaftliche Tabus und legt Vorurteile schonungslos offen.
Mit Ary Abittan

Erstaufführung!
Bis Mittwoch 27.9.
Täglich um 15.50! + 17.50 + 20.00 + 22.05! (ab 6 J.)
 Frankreich 2017 / 93 Min.
 > deutsche Fassung

MY NAME IS SALT

In eindringlichen, oft lyrischen Bildern zeigt Farida Pachas faszinierende Dokumentation, unter welchen Bedingungen 40.000 Wanderarbeiter im Westen Indiens in der 5000 km² großen Salzwüste Kutch arbeiten und Jahr für Jahr in Abhängigkeit von den Zeiten des Monsuns das weißeste Salz der Welt gewinnen.


Wiederaufführung!
Nur noch Sonntag 1.10.
um 13.40!
(ab 6 J.)
  Indien, Schweiz 2013/2015
 92 Min./ indische Orig.-Fsg m.UT

Atelier
LEANDERS LETZTE REISE

Nick Baker Monteys gefühlvolles Drama um einen ehemaligen Wehrmachts-offizier, der mit seiner Enkelin einen Roadtrip in die Ukraine unternimmt, wo er die verschollene Liebe seines Lebens sucht. Der ambitionierte Film schlägt einen Bogen über drei Generationen hinweg. Dabei vermischen sich Vergangenheit und die gegenwärtige politische Situation in der Ukraine.
Mit Jürgen Prochnow, Petra Schmidt-Schaller


Erstaufführung!
Bis Mittwoch 27.9.

Täglich um 15.45! + 20.05! (ab 6 J.)
 Deutschland 2017 / 107 Min.

DIE MIGRANTIGEN

Arman T. Riahis mutiges Spielfilmdebüt ist eine aberwitzige und skurrile Culture-Clash-Komödie um zwei Freunde mit Migrationshintergrund, die sich für eine sensationsgierige ‚TV-Doku’ als Kleinkriminelle ausgeben. Die Auseinander-setzung mit Klischees und Stereotypen ist so gut, dass der Film den renommierten MAX-OPHÜLS – Publikums-Preis erhielt!
Mit Faris E. Rahoma, Aleksandar Petrovic


3. und letzte Woche!
Nur noch bis Mittwoch 27.9.

Täglich um 17.55! (ab 12 J.)
 Österreich 2017 / 99 Min.

EINE FANTASTISCHE FRAU

Sebastián Lelio’s Liebesdrama um die starke chilenische Transfrau Marina, die den alltäglichen Vorurteilen gegen Transgender-Personen voller Mut und Lebensklugheit trotzt. Regisseur Sebastián Lelio und Autor Gonzalo Maza wurden bei den Berliner Filmfestspielen mit dem Silbernen Bären für das Beste Drehbuch ausgezeichnet. Gespielt wird die Hauptrolle von der Newcomerin Daniela Vega, deren Performance ständig voller Energie und Stolz ist und eine Frau zeigt, die gegen alle Widerstände den Kopf hoch hält – eine fantastische Frau eben. „Ein toller Film mit einem Hauch Magie und einer großartigen Schauspielerin“ (ZDF Aspekte). „Ein Meisterwerk. Lustig, herzzerreißend, empörend, komisch, surreal – eine mitreißende Achterbahnfahrt der Gefühle und ein visueller Meisterstreich (The Guardian).
Mit Francisco Reyes, Luis Gnecco

2. Woche! nur noch bis Mittwoch 27.9.
Täglich um 22.05!
  (ab 12 J.)
 Chile, Deutschland 2017
 104 Min. / deutsche Fassung

Palette
BARFUSS IN PARIS

Herzliche Komödie über das Landei Fiona, das sich in Paris auf die Suche nach ihrer verschwundenen Tante begibt – und sich in den Obdachlosen Dom verliebt. Skurril, leicht, eigensinnig – die Filme des Regie- und Schauspiel-Duos Fiona Gordon und Dominique Abel heben sich durch ihren eigenen Humor von der Masse französischer Komödien ab. Während diese auf Punchlines und überholte Klischees setzen, überzeugen die beiden Schauspieler mit eigenwilliger Situationskomik und Slapstick.

3. Woche! Bis Mittwoch 27.9.
Täglich 17.10! + 19.00! (ab 6 J.)
 Belgien, Frankreich 2017
 83 Min. > deutsche Fassung

PORTO

Gabe Klinger’s Liebesdrama über zwei gegensätzliche Fremde, die sich nach
einer Zufallsbegegnung in Porto nicht mehr vergessen können. Um die Geschichte von dem schicksalhaften Treffen von Jake und Mati zu erzählen, springt Klinger zwischen den Zeit- und Erzählebenen, schildert die Geschichte mal aus der Perspektive von Jake, dann wieder aus der von Mati, bevor er eine Synthese beider Blickwinkel versucht.
Mit Anton Yelchin, Lucie Lucas


Erstaufführung! Bis Mittwoch 27.9.
Täglich um 20.45! (ab 12 J.)
 Frankreich, Polen, Portugal 2016
 74 Min. / > deutsche Fassung

HELLO, I AM DAVID

Cosima Langes bewegendes Porträt des berühmten Pianisten David Helfgott, dessen Wunderkind-Karriere nach einem Nerven-Zusammenbruch zu Ende schien. Durch die heilende Kraft der Musik und der großen Liebe Gillian kämpfte er sich zurück ins Leben und auf die Konzertbühnen. Der Film lässt uns David Helfgott in all seiner Emotionalität und Impulsivität erleben. Er spielt, was er fühlt, er spricht aus, was er denkt. Er berührt die Menschen – im wahrsten Sinn des Wortes.


Wiederaufführung!
Nur noch Sonntag 1.10.
um
13.00!
(ab 6 J.)
 Deutschland 2015 / 98 Min.
 > engl. Original-Fsg. UT m. UT